30.10. bis 1.11.1998 
Barfüßerkloster in Grünberg bei Gießen
»Der dunkle Mythos«

Phantastisches Forum

Von denen Vampyren und Blutsaugern —

Jahrestreffen der »Transylvanian Society of Dracula« in Deutschland
Zur Startseite des Vampyrjournals
Das
internationale
Vampyr-Magazin
Die deutsche Abteilung der »Transylvanian Society of Dracula« veranstaltete im Barfüßerkloster in Grünberg bei Gießen in diesem Jahr ihre erste große Tagung unter dem Titel, unter dem Mitorganisator Hans Meurer 1996 sein Buch zum Thema veröffentlicht hatte: »Der dunkle Mythos«.

Die Presse war zahlreich vertreten, von der »Heimatzeitung Grünberg« bis zu RTL und dem Hessischen Fernsehen, es berichteten FAZ und Frankfurter Rundschau sowie zahlreiche Rundfunksender, etwa der Bayerische Rundfunk oder die Sachsen-Anhalt-Welle.  Der Kongreß konnte sich ja auch sehen lassen: Es gab ausführliche Vorträge, gute Unterhaltung und viele interessante Gespräche im Hintergund.

Gekommen waren über 60 Fachleute und Interessierten, die sich mit der Figur des Vampirs in Mythos, Historie, Literatur und Film beschäftigten, darunter der Autor des neuesten  hervorragenden Sachbuches »Vampirismus«, Norbert Borrmann.

Zu den Mitwirkenden gehören neben Initiator  Hans Meurer aus Frankfurt (Autor von »Der dunkle Mythos«) und dem Präsidenten der deutschen Abteilung der »TSD«, Michael Hannasky, der Phantastikexperte Dr. Marco Frenschkowski aus Hofheim (Herausgeber des Magazins »Das schwarze Geheimnis«), der Film- (undSherlock-Holmes-)Experte Uwe Sommerlad, der Illustrator Fabian Fröhlich aus Kassel (»Vampira«), die SchriftstellerInnen Ulrike Wyche und Michael Siefener und aus Saarbrücken der Vampirologe und Autor Friedhelm Schneidewind (»Carmilla«, »Das kleine Vampir-Abc«,, »Das Lexikon rund ums Blut«  sowie »Carmilla« Ulrike Schneidewind.

Eine bildreiche Darstellung des Gebotenen findet sich auf einer eigenen Seite (500 KB).